Das Dienstleistungsprodukt Einkaufsfinanzierung

Die Einkaufsfinanzierung ist ein modernes, innovatives Finanzierungsinstrument, das ergänzend zur Absatzfinanzierung (Factoring) oder eigenständig eingesetzt werden.

  • Der Fokus liegt hier nicht auf der Kette initiierendes Unternehmen – Abnehmer (wie bei Factoring), sondern auf der Kette initiierendes UnternehmenLieferanten
  • Anstelle des Forderungsbestandes a. L.u.L (wie bei Factoring) wird hier der Verbindlichkeitenbestand a. L.u.L finanziert
  • Mit dem initierenden Unternehmen wird ein Rahmenvertrag über das finanzierte Einkaufsvolumen geschlossen und ein entsprechender Finanzierungsrahmen bereitgestellt
  • Mit den umsatzstärksten Lieferanten (ABC-Analyse) werden vereinfachte Factoringverträge geschlossen.
  • Da für den Factor das Risiko über eine Warenkreditversicherung abgesichert werden muss, ist eine gute Bonität des initiierenden Unternehmens erforderlich

Im internationalen Sprachgebrauch wird die Absatzfinanzierung als Factoring und die „spiegelbildliche“ Einkaufsfinanzierung als Reverse-Factoring bezeichnet.

Das Grundprinzip einer Einkaufsfinanzierung

Das nachfolgende Schaubild zeigt das Geschäftsmodell der Einkaufsfinanzierung bzw. von Reverse-Factoring als "Dreiecksbeziehung" zwischen dem Lieferanten und dem Unternehmen /Abnehmer (Bestellvorgang und Lieferung) einerseits und andererseits zwischen dem Lieferanten und Factor (Forderungsabtretung und Rechnungsbegleichung) sowie zwischen dem Unternehmen und dem Factor (Rahmenvertrag und Vorfinanzierung).

 

 

Einkaufsfinanzierung - Merkmale und Vorteile

Vorteile für das Unternehmen

  • Freie Gestaltung von Zahlungszielen für Lieferantenverbindlichkeiten
  • Liquiditätsverbesserung
  • Bindung der strategisch wichtigen Lieferanten
  • Verbesserung von Einkaufskonditionen und Lieferbereitschaft
  • keine Veränderung der eingespielten Geschäftsprozesse
  • Schonung der Hausbanklinie

Vorteile für die Lieferanten

  • Bis zu 100% sofortige Liquidität durch Vorfinanzierung der Forderungen
  • Bindung eines strategisch wichtigen Abnehmers
  • 100%iger Schutz vor Forderungsausfällen
  • keine Veränderung der eingespielten Geschäftsprozesse